Bürgermeister germeroth

Information Heilerbachtal


Wie Sie alle wissen, hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) das Bauaufsichtsamt des Landkreises Kassel und die Stadt Zierenberg auf Missstände im dortigen Wochenendhausgebiet aufmerksam gemacht und eine Überprüfung verlangt. Beklagt wird dauerhaftes Wohnen, was dort laut Bebauungsplan nicht zulässig ist und das Nichteinhalten einzelner Baugenehmigungen.

Inzwischen hat sich auch das Hessische Umweltministerium eingeschaltet und überprüft die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes sowie mögliche Auswirkungen auf das angrenzende FFH (Flora-Fauna-Habitat)-Schutzgebiet.

In einem Gespräch mit dem Bauaufsichtsamt des Landkreises Kassel wurden verschiedene Optionen abgestimmt, um bauplanungs- und bauordnungsrechtlich tragbare Zustände zu erlangen.

Bis November hat die Stadt Zeit, sich fachlich über den Hessischen Städte- und Gemeindebund zu juristischen und über ein Planungsbüro zu bauplanungsrechtlichen Fragen beraten zu lassen. Sobald belastbare Informationen vorliegen, werden die städtischen Gremien darüber informiert und eine Anliegerversammlung durchgeführt.

Im Anschluss an diese Abstimmung erwartet das Bauaufsichtsamt des Landkreises eine Entscheidung, wie mit der baurechtlichen Situation im Heilerbachtal umgegangen werden soll. Bleibt es bei der Vorgabe des gültigen Bebauungsplanes der Stadt Zierenberg dort nur Wochenendhäuser mit einer begrenzten Geschossflächenzahl zuzulassen, wird das Bauaufsichtsamt Verstöße gegen diese Festsetzungen ahnden und entsprechende Verfügungen erlassen.

Ich hoffe sehr, dass es uns gelingt eine für alle Seiten tragbare Lösung zu finden und werde zu gegebener Zeit an dieser Stelle wieder berichten.


Rüdiger Germeroth

Bürgermeister